Zum Inhalt springen

Traue dich, o Freikirchentum!

„Oh nein, eine Kolumne von Rezo zu den Kirchen… und das, obwohl ich doch gerade den Weihnachtsgottesdienst vorbereiten wollte.“ Ich lese die Kolumne so durch, wie ich das in den meisten dieser Fälle tue: leicht zusammengekniffene Augen an, Kopf leicht abgedreht, verzogenes Gesicht. Meistens lassen sie ja kein gutes Urteil an der christlichen Gemeinschaft zu, sondern weisen auf Verfehlungen der Gegenwart oder Vergangenheit hin. Oftmals zu Recht, manchmal aber auch recht einseitig und plakativ. In all diesen Artikeln nun also die Kolumne von Rezo zu lesen, tat meinem kirchen-liebenden Herz unerwartet gut.

Warum ich meinen Regenbogen-Pin auch an der Konferenz tragen werde

Seit einigen Tagen beschäftigt mich die Frage: soll ich meinen Regenbogen-Pin für die Jährliche Konferenz Schweiz-Frankreich-Nordafrika der Evangelisch-methodistischen Kirche an der Jacke lassen oder wegnehmen? Dabei geht es mir um mehr, als nur eine Frage des Stils oder der allgemeinen Kleidervorschrift für solche Veranstaltungen. Im Grundsatz geht es um die Frage: will ich öffentlich Stellung beziehen zu meiner Position um die Frage der Homosexualität in der Kirche, oder will ich es mir vorenthalten, diese Position nur in ausgewählten Privatgesprächen kundzutun?